Publikationen

Die besten Auszubildenden 2013

Die besten Auszubildenden 2013

die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen zeichnen das Unternehmen “Brauerei Königshof GmbH” mit dieser Urkunde in Anerkennung für seine herausragende Leistung als Ausbildungsbetrieb aus. Sie haben in dem Ausbildungsberuf “Brauer und Mälzer” die landesbeste Ausbildungsleistung 2013 erbracht. Die Industrie- und Haldelskammern würdigen damit das außergewöhnliche Engagement in der dualen Ausbildung.

Detmold, 29.11.2013 Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold

KR-ONE 12 / 2013 – Mein Krefeld

SPARKASSEN-CHEFIN DR. BIRGIT ROOS: „UNSERER STADT TUN MENSCHEN GUT, DIE SCHWUNG IN DAS STADTGESCHEHEN BRINGEN“

Wenn der Zeiger der Uhr an der Dionysius Kirche Mittag anzeigt, verbreiten sie sich wie flinke Ameisen in der ganzen Innenstadt. In Kostüm und Anzug eilen sie in kleinen Grüppchen in die Mittagspause: Die über 600 Sparkassenmitarbeiter, die in der Innenstadt beschäftigt sind, sind aus dem Krefelder Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Seit April letzten Jahres steht eine Frau an der Spitze der Sparkasse Krefeld: Dr. Birgit Roos verbindet als Kopf des Unternehmens Finanzen, Menschlichkeit und gelebte Liebe zu ihrer eigenen Stadt.

>> Zur Publikation als PDF

KR-ONE 11 / 2013 – Mein Krefeld

Jeder entscheidet selbst, was sein Krefeld ist. Für die einen sind Stadtwald und Hülser Berg die Seidenstadt repräsentierende Orte. Für die anderen ist die Dionysios-Kirche das Wahrzeichen unserer linksrheinischen Heimat. Und wieder andere finden ihr Krefeld in den hier lebenden Menschen wieder. Doch ein Produkt schließt uns, die Bürger Krefelds, zusammen: Das Bier der Brauerei Königshof. Es hat sich in Rekordzeit sowohl in unseren Köpfen als auch Kehlen etabliert. Wer sich mit Krefeld verbunden fühlt, kennt keine Alternative. Wer das vor rund zehn Jahren als Ziel einer Strategie vorgegeben hätte, wäre wahrscheinlich für verrückt erklärt worden. Doch hinter der Entwicklung der Brauerei steckt eine Politik des stückweisen Wachstums, von Ehrlichkeit und Fairness. Vorangetrieben von zwei waschechten Krefeldern, die eben diese Werte repräsentieren.

>> Zur Publikation als PDF

KR-ONE 10 / 2013 – Mein Krefeld – Matthias Melchers – Ein Fahnenträger aus Leidenschaft

„Wenn man einmal eine Zeit lang weg ist, dann merkt man doch eigentlich erst, was man zurückgelassen hat“, sagt Matthias Melcher und blickt auf. „Ich habe den Rheinblick vermisst, ich habe den Duft von Tannennadeln vermisst, aber vor allem, habe ich die Art, dwie die Menschen am Niederrhein leben, vermisst.“ Als 18-Jähriger konnte es Matthias Melcher gar nicht erwarten, aus Krefeld wegzukommen. Vor neun Jahren ist er mit seiner jungen Familie als Krefelder aus ganzem Herzen zurückgekehrt.

>> Zur Publikation als PDF

KR-ONE 07-08 / 2013 – Mein Krefeld mit Franz-Joseph Greve

Es lacht die Sonne über Krefeld. Die Innenstadt pulsiert. Straßenmusiker beschallen die Gassen mit wohlbekannten südlichen Klängen und der Geruch des Sommers liegt in der Luft. Doch da, wo Licht ist, ist auch Schatten. Prunkstücke und Missstände sind bei Tageslicht gleichermaßen sichtbar. Franz-Joseph Greve kennt so ziemlich jede Facette der Seidenstadt, auch die schlechten. Der Grandseigneur des hiesigen Einzelhandels hat fast sein gesamtes Leben in Krefeld verbracht und dabei vieles kommen und gehen sehen. Er hat sogar noch nebulöse Erinnerungen an die Stadt vor ihrer partiellen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. Losgelöst von seiner Arbeit im Familienunternehmen verbindet ihn eine innige Beziehung mit der Innenstadt.

>> Zur Publikation als PDF

KR-ONE 06 / 2013

Krefeld ist in Bewegung. Viele Krefelder Unternehmer, Bürgervereine und Privatpersonen nehmen das Schicksal der einst ruhmreichen Seidenstadt in ihre Hände. Aber auch die oft gescholtenen städtischen Mitarbeiter bemühen sich nach Kräften, Krefeld in eine neue Blütezeit zu führen. Einer dieser Gestalter ist der Leiter des Stadtmarketings und der Stadt entwicklung Ulrich Cloos. Für Cloos ist sein Posten und die damit verbundene Arbeit eine „Ehre“. Krefeld ist für ihn nicht irgendeine Stadt. Schon als Kind habe er mitbekommen, wie seine Eltern hierher fuhren, wenn sie gepflegt einkaufen wollten. Nun sind er und sein Fachbereich maßgeblich dafür verantwortlich, dass auch die nachkommenden Generationen in diesem Geiste aufwachsen. Doch trotz großem Engagement stehen Cloos und die gesamte Stadtverwaltung stets im Fadenkreuz der Kritik. Viele Bürger glauben, dass Krefeld von einem Haufen Ahnungsloser regiert wird. Dieser Vorwurf wiegt bei Cloos schwer. Deswegen wird er nicht müde, die von städtischer Seite verfolgte Strategie nach außen zu tragen. Anhand des am 6. Juli stattfinden Events „Kultur findet Stadt(t)“ veranschaulicht er, wie diese Profilierungsstrategie zumindest in einem Teilbereich Anwendung findet.

>> Zur Publikation als PDF

Brauerei Königshof setzt auf LED Technik

Pressemitteilung 11.04.2013

Ökologie für unsere Region!

Sehr geehrte Damen und Herren! Andere Brauereien werben derzeit mit Gen freien Bieren, was für die Brauerei Königshof eine Selbstverständlichkeit ist. Um den Lebensmittelhandel beliefern zu können wird die Brauerei seit Jahren im Rahmen des International Food Standart IFS geprüft und mit Bestnoten ausgezeichnet. Rohstoffe ohne Gen – Belastung sind dafür eine Minimalvoraussetzung. Prämierte Qualitäten, die die DLG mit Gold Medaillen bescheinigt sind ebenfalls Standart für unsere Krefelder Braustätte am Obergath Darüber hinaus sind wir uns auch der ökologischen Verantwortung bewusst, die wir nun mit einem lokalen Unternehmen weiter umgesetzt haben. Mit Cafuta KNX Systeme ist die Energieeffizienz bei unserer Beleuchtung in Produktion und Logistik auf den modernsten Stand gebracht worden. Durch die erzielte Energiereinsparung können ca. 220 t Co2 pro Jahr für die Umwelt eingespart werden. Hiermit investiert die Brauerei Königshof mit Sicht auf die Lebensqualität der Region! Frank Tichelkamp Brauerei Königshof GmbH 02151 / 333191

>> PDF: Pressemitteilung vom 11.04.2013

>> PDF: CAFUTA LED Beleuchtung

KR-ONE – Ulrich Pudelko

Generell ist mit Superlativen vorsichtig umzugehen. Doch wer Ulrich Pudelko einmal in seinem Element erlebt hat, kann nur zu dem Schluss kommen, dass niemand Krefeld mehr liebt als er. Der ehemalige Stadtangestellte und Musiker leitet seit seiner Pensionierung Rundfahrten durch Krefeld und gibt alle paar Wochen Lieder und Anekdoten über die Seidenstadt im Jazz-Keller zum Besten. Pudelko ist die Inkanation eines Heimatführers. Er kennt alle Details der Stadtgeschichte, hiesige Geflogenheiten und die Ess- und Trinkkultur. So ist er nahezu prädestiniert dafür, im Rahmen der Aktion „Niederrheinische ALTernativen“ Rundgänge zum Thema Braukultur zu führen. Vom 09. Juni 2013 bis zum 30. Januar 2014 erhalten Interessierte Informationen zur Geschichte des obergärigen Bieres. In diesem Zeitraum widmen sich rund 30 Museen im Rheinland und in Teilen der Niederlande diesem Thema, darunter auch das Museum Burg Linn. Dort kann man sich auch für Pudelkos Touren anmelden.

>> Die Publikation als PDF

Zum vierten Mal in Folge Gold für die Biere aus der Brauerei Königshof

Pressemitteilung 18.02.2013

Zum vierten Mal in Folge Gold für die Biere aus der Brauerei Königshof

Sehr geehrte Damen und Herren!

Auch im Jahr 2013 erhält die Brauerei Königshof für zwei Biere aus den Sudkesseln am Obergath eine goldenen DLG Auszeichnung. Damit wurden in den letzten 4 Jahren ununterbrochen die Bierqualitäten der Krefelder Brauerei mit den höchsten Qualitätskriterien bedacht. Unsere Brauerei ist jetzt für das Jahr 2015 qualifiziert, um am Wettbewerb Bundesehrenpreis im Bereich Lebensmittelqualität teil zu nehmen.

Bereits zweimal (2010 + 2011) ist der Brauerei mit dem Landesehrenpreis für Lebensmittelqualität vom Landwirtschaftsministerium des Landes NRW ausgezeichnet worden. 2012 fiel diese Ehrung auf Grund fehlender Haushaltsmittel und der Wahl in NRW aus, obwohl wieder alle Kriterien hierfür erfüllt wurden.

Die hervorragenden Biere aus der Brauerei Königshof haben sich auch im Jahr 2012 bei den Konsumenten immer mehr Freunde gemacht. Bier braucht Heimat und dies honorieren die Bierkenner am Niederrhein durch den Kauf der preisgünstigen aber erstklassigen Marken. Sehr gute Qualität muss nicht teuer sein und das beweisen wir seit Jahren.

Wir bedanken uns im 10ten Jahr der Brauereigeschichte ganz herzlich für die Treue unserer Konsumenten, die zum Teil selber neue Kunden akquirieren und ganz stolz von ihrem Bier berichten. „Königshofer, mein Bier“ heißt es dann als überzeugter Krefelder und über die Stadtgrenzen hinaus.

Auch in Zukunft werden wir trotz enorm gestiegener Kosten im Brauwesen ein verlässlicher Partner sein in Sachen Preis- und Leistungsverhältnis und Kundenorientierung.

Frank Tichelkamp - Brauerei Königshof GmbH – 02151 / 333191

DLG-Auszeichnungen in Gold für Brauerei Königshof aus Krefeld

DLG-Auszeichnungen in Gold für Brauerei Königshof aus Krefeld DLG-Prämierungen im Rahmen der Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen für Bier und Biermischgetränke

(DLG). Im Rahmen der Qualitätsprüfungen der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für Bier und Biermischgetränke hat das DLG-Testzentrum Lebensmittel jetzt die Brauerei Königshof aus Krefeld mit zwei Gold-Medaillen für die Qualität ihrer Erzeugnisse ausgezeichnet. Insgesamt testeten die DLG-Experten in diesem Jahr über 800 Biere. Im Mittelpunkt der Experten-Tests standen umfangreiche Analysen im Labor und in der Sensorik. In allen produktrelevanten Qualitätskriterien wurden die Biere und Biermischgetränke dabei von den Experten des DLG-Testzentrums Lebensmittel beurteilt. Um eine der DLG-Prämierungen zu erhalten, mussten die Biere diese umfangreichen Testkriterien bestehen. „Die DLG-prämierten Biere zeichnen sich durch eine hohe Qualität und einen besonderen Genusswert aus. Alle Produkte wurden dafür in neutralen Tests auf Basis aktueller und wissenschaftlich abgesicherter Prüfmethoden von Experten getestet“, unterstreicht Thomas Burkhardt, Projektleiter im DLGTestzentrum Lebensmittel, die hohe Aussagekraft der Qualitätsprüfung und der DLG-Prämierungen. Getestete Produkte, die die DLG-Qualitätskriterien erfüllten, erhielten die Auszeichnung „DLGprämiert“ in Gold, Silber oder Bronze. Alle ausgezeichneten Produkte werden im Internet unter www.DLG-Verbraucher.info/Bier veröffentlicht.

KR-ONE – “Mein Krefeld” – Prinzenpaar Toni II. und Verena I.

Toni Peeters ist kein gewöhnlicher Karnevals-Prinz. Er ist nicht mit der Narrenkappe auf dem Kopf zur Welt gekommen, war nie Mitglied in einem karnevalistischen Verein, geschweige denn Amtsträger während der fünften Jahreszeit. Peeters versteht sich selbst als Vollblutmusiker, seine Frau bezeichnet ihn liebevoll als „verrückten Komponisten“. Doch eines ist er noch viel mehr: Krefelder. Deswegen möchte er die Zeit als Prinz nutzen, um hier etwas zu bewegen.

Dass er mehr ist als nur Bürger irgendeiner Stadt ist, hat der aus einer Gärtner-Dynastie stammende Klaviervirtuose recht früh festgestellt. „Meine Mutter hatte Sorge, dass aus mir nichts wird, wenn ich weiter im Dunstkreis meiner fünf Brüder aufwachse“, erzählt seine Tollität  gutgelaunt bei einem gepflegten Glas Bier in der Schankwirtschaft der hiesigen Brauerei, „deswegen hat sie mich in ein Internat in Viersen-Dülken gesteckt. -…-

>> Die Publikation als PDF

Pressemitteilung – „Mein Krefeld“ Momente CD

Pressemitteilung 15.11.2012

„Mein Krefeld“ Momente CD von Wolfgang Jachtmann & Friends

Sehr geehrte Damen und Herren! Beiliegend erhalten Sie alle Informationen über die CD, die mit viel Krefelder Herzblut und musikalischen Impressionen aus der Samt- und Seidenstadt Krefeld bestückt ist. Es ist schon etwas Besonderes wenn sich Krefelder Bürger, Musiker und Firmen zusammen tun um im besonderem Maße etwas für eine Institution der Stadt zu bewegen – dem Zoo!

„Mein Krefeld“ soll den Stolz auf seine Stadt, das „Wir“ Gefühl und die Emotion zeigen, die wir alle empfinden könnten wenn wir es nur wollten. Dieses „Krefeld Gefühl“ hat natürlich auch etwas mit „Bier braucht Heimat“ zu tun.

Gemeinsam mit den Künstlern der CD möchten wir dem Zoo und speziell den Pinguinen viel Freude bereiten. Die Pinguine spielen in Krefeld eine besondere Rolle, weshalb Herr Jachtmann auch schon das „Lied der Pinguine“ für 75 Jahre KEV komponiert hat. „Mein Krefeld“, das „Lied der Pinguine“ sind aber nur 2 von 12 Musikstücken über bekanntes aus der Heimat.

Jeder kann mit dem Kauf dieser CD etwas für sein Krefeld betragen, denn mindestens 5,00 € des Verkaufspreises gehen direkt an den Zoo. Alle Verkaufstellen der CD ersehen Sie aus der beiliegenden Liste. Wir hoffen natürlich dass gerade zum Weihnachtsgeschäft jeder Krefelder diese CD unter seinem Tannenbaum findet – Krefelder für Krefeld. Und für jeden Käufer steck noch eine echte Überraschung in der CD – Hülle

Frank Tichelkamp Brauerei Königshof GmbH 02151 / 333191

Verkausstellen:

  • Krefeld: Stadtmarketing, Schwanenmarkt City Center
  • Oppum: Oppumer Wochenblatt
  • Uerdingen: Meyers Bücherinsel, Oberstr. 12
  • Hüls: Radio Surkamp, Konventstr. 14
  • Königshof: Brauerei Königshof, Obergath 69 – 112
  • Bockum: Zoo Kasse + Shop, Uerdinger Str.
  • Krefeld: KEV Pinguine, Westparkstr. Geschäftsstelle
  • Forstwald: Bäckerei Weißert, Hückelsmaystr. 342
  • Inrath: Media Markt, Blumentalstr. 151 -155
>> Link zum offiziellen Musikvideo “Mein Krefeld” – Julia Kaps

 

KR-ONE – Hohe Braukunst und ganz viel Krefeld

Nachdem im Jahr 2003 die Brache der ehemaligen Rhenania Brauerei vor der Deportation nach Algerien bewahrt wurde, wusste in Krefeld niemand so recht, was von der neugegründeten Brauerei Königshof zu erwarten war. Doch die heutigen Betreiber der Braustätte hatten schon damals einen Zehnjahresplan, dessen Blüten heute, nach acht Jahren, für fast jedermann sichtbar sind. Denn das Bier, was hier gebraut wird, enthält neben den vom Deutschen Reinheitsgebot vorgeschriebenen Zutaten zwei weitere: Leidenschaft und eine große Portion Krefeld. „In der Wahrnehmung der Menschen hat sich viel getan“, sagt Vertriebsund Marketingleiter Frank Tichelkamp dieser Tage sichtlich stolz, „vom vermeintlichen Hartz IV-Bier-Hersteller im Jahr 2003 sind wir zur anerkannten Marke der Region avanciert – und das, für unter sechs Euro pro Kasten.“ …

>> Die Publikation als PDF

Lokal statt global…

Lokal statt global. Das ist das Credo der Krefelder Brauerei, deren Namensgeber der Stadtteil der Samt- und Seidenstadt ist, in dem der Stammsitz liegt: Königshof. Seit 2007 ist man mit einer eigenen Produktfamilie auf dem regionalen Markt vertreten. Das Bier, so hat sich das Führungsteam für dieses Jahr vorgenommen, soll Imageträger für die Region werden. „Bier braucht Heimat. Und Heimat braucht Bier“, fasst Vertriebschef Frank Tichelkamp kurz und griffig den Kern der Kampagne „Krefelder für Krefeld“ zusammen, für die seit Jahresbeginn prominente Bürger, Institutionen, Einrichtungen und der Handel gewonnen werden konnten, um gleichermaßen für Stadt und Bier zu werben. Jetzt trafen sich acht Stützen und Unterstützer der Aktion in der Königshof-Braustube an der Obergath zum Weißwurstfrühstück, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen…

>> Der komplette Artikel als PDF-Dokument

Erneut Landesehrenpreis in Gold

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat die Krefelder Brauerei Königshof zum zweiten Male in Folge mit dem goldenen Landesehrenpreis für Lebensmittel geehrt.

Damit wurde das Team um Braumeister Georg Schroers nach 2010 auch 2011 für die besondere Qualität bei der Produktion der Königshofer Biere ausgezeichnet.

Einen Wermutstropfen hat die Auszeichnung jedoch: Für die Produktion der Biere werden am Königshof nur hochwertige Rohstoffe verwendet, deren Preise in den vergangenen Monaten teilweise um bis zu 60 Prozent anstiegen. In Kombination mit den steigenden Lohn- und Energiekosten werden dadurch die Endverbraucherpreise auf dem Biermarkt 2012 steigen. Dazu Marketingmanager Frank Tickelkamp: „Dank unseres effizienten Kostenmanagements und sehr schlanker Strukturen bieten wir den Konsumenten seit 2003 beste Qualität zu günstigen Preisen. 2012 werden wir nun leider die Preise erhöhen müssen. Aber auch diese Erhöhung wird sehr moderat sein. Und unsere Qualität bleibt sicher auf  Topniveau.“

Die hohe Güte der Königshofer Biere bestätigte bereits vor dem Landwirtschaftsministerium die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG). Sie hatte die Produkte aus dem Krefelder Sudhaus ebenfalls in den letzten zwei Jahren mit Goldmedaillen ausgezeichnet.

Rheinland Presse Porträt – Brauerei Königshof

Krefelder für Krefeld

Bier braucht Heimat. Für die Brauerei Königshof ist das die Seidenstadt und der Niederrhein. Für den Gerstensaft aus der Heimat setzen sich mehrere Krefelder Originale ein.

Bier ist immer auch ein Stück Heimat und sollte auch so schmecken. Auf Lokalisierung statt Globalisierung setzt deshalb die Brauerei Königshof. Ein Bekenntnis zu Krefeld und zum Niederrhein sind die prämierten Bierspezialitäten von der Obergath. Dem schließen sich nun bekannte und typische Gesichter und Institutionen aus der Seidenstadt an. Einer von ihnen ist Bratwurst Paule, der seine Würstchen im Brötchen auf der Hochstraße verkauft und damit oft Männern das Warten auf die einkaufende Ehefrau versüßt. Zur Bratwurst empfiehlt er ein Königshofer. Denn die Krefelder Brauerei bietet höchste Bierqualität zum günstigen Preis und mit ihrem milden, leichten und würzigen Altbier, Pils, Export, Weizen, Radler und Malzbier etwas für jeden. Events gewinnen Mit ihrem guten Geschmack können Bierfans auch etwas gewinnen, nämlich eines von vielen spannenden Königshofer Events in Krefeld. …

>> Zum Artikel als PDF-Dokument

Ausgezeichnet in Qualität und Geschmack

DLG prämiert Brauerei Königshof aus Krefeld

Brauer überzeugen mit ihren Bieren im international führenden Bier-Test – DLG-Medaillen honorieren Genuss-Experten

(DLG). Das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat die Brauerei Königshof aus Krefeld im aktuellen DLG-Test für Bier mit einer Gold- und einer Sil-ber-Medaille für die hohe Qualität ihrer Brauerzeugnisse ausgezeichnet. Die DLG-Qualitätsprüfung gilt weltweit als führender Qualitätstest. Dafür werden die Biere über drei Monate nicht nur geschmacklich, sondern auch in zahlreichen Laborkontrollen unter die Qua-litätslupe genommen. Nur Biere, die die hohen Expertenanforderungen erfüllen, erhalten eine der renommierten Auszeichnungen für höchste Genuss-Qualität.

“Deutschlands Brauer bieten dem Verbraucher einen einzigartigen Sorten- und Markenreichtum. Entsprechend hoch sind die Qualitätsansprüche, die an die Biere gestellt werden. Die DLG-prämierten Biere stehen für höchste Braukunst und ein ‚Genuss-Erlebnis’ auf Spitzenniveau. Das garantieren die aktuellen und wissenschaftlich abgesicherten Prüfmethoden der DLG”, unterstreicht Thomas Burkhardt, DLG-Testzentrum Lebensmittel, die hohe Aussagekraft der Qualitätsprüfung und der DLG-Prämierungen. „Mit der erzielten Auszeichnung dokumentiert das Unternehmen, dass es zu den Qualitätsführern unter den Brauereien zählt.“

Die DLG testet die Biere mit Hilfe eines differenzierten Prüfschemas, das sowohl die Produktsicherheit als auch den Genusswert der Produkte bewertet. Getestete Produkte, die die hohen DLG-Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze.

Im Rahmen der DLG-Qualitätsprüfung wurden 775 Biere getestet. Alle ausgezeichneten Produkte sind im Internet unter www.DLG.org/Biertest zu finden.

>> Pressetext als PDF

Landesehrenpreis für Königshof

“Fast weltmeisterliche Leistungen in Königshof”

Landesehrenpreis Gold 2010 für Biere aus der Brauerei Königshof

Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Ministerium u. a. für Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat die Brauerei Königshof für ihre besonderen Qualitäten bei der Produktion Bier mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Die Übergabe sollte am Montag den 12.07. im westfälischen Nieheim stattfinden und wurde wegen einer Klausurtagung auf Herbst 2010 verlegt. Die Prämierung wurde für verschiedene Produkte der Brauerei Königshof vergeben. Diese unabhängige und von verschiedenen Instituten u. a. der DLG und der Universität Weihenstephan vergebene Auszeichnung ist ein Beweis dafür, dass beste Qualitäten nicht teuer sein müssen. Wir brauen nach dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516 und sind stolz darauf den Krefelder Bürgern und der Region Niederrhein diese hervorragenden Produkte verkaufen zu können. Unser Dipl. Braumeister Georg Schroers und sein Team sind für dies konstanten Qualitäten verantwortlich und ihnen gebührt dafür höchste Anerkennung. Auch in Zukunft werden wir alle Aktivitäten daran ausrichten, den Konsumenten beste Bierprodukte zu günstigen Preisen anbieten zu können. Sicher werden dies die Konsumenten würdigen und “Ihr” Bier aus der Samt – und Seidenstadt verstärkt im Handel nachfragen.

Bier braucht Heimat – unsere ist Krefeld!

>> Zur Pressemitteilung

Wirtschaftsblatt Königshof (PDF)

Wirtschaftsblatt: “Das Bier von hier…”

An der Krefelder Obergath entsteht ein ganz besonderer Gerstensaft. Denn neben frischem Quellwasser, französischem Malz und bestem Hopfen enthält jedes Fass und jede Flasche der Brauerei Königshof auch einen kräftigen Schuss Heimat….

>>Wirtschaftsblatt Königshof als PDF-Dokument

facebook



Feiern mit Königshofer



Qualität im Kasten